Dem Hund Knochen füttern - das sollten Sie wissen


Hundefutter variieren

Die meisten Menschen glauben, dass die Fütterung der Hunde mit Knochen, eine natürliche, gesunde Form der Ernährung für Hunde ist. Diese Leute glauben auch, dass die Knochen saubere Zähne fördern und dazu beitragen, dass der Hund sich ausgewogen ernährt.

Einige Befürworter der Fütterung von Knochen an Hunde, sind Tierärzte. Doch warnen zunehmend Tierexperten und Veterinäre davor, Knochen zu füttern. Das Füttern von Knochen an Hunde ist sehr unsicher und an sich nicht tragbar. Die Knochen haben kaum Nährwert und sind so gefährlich, dass sie zu schweren Verletzungen beim Hund führen können. Es gibt Beweise, um diese Argumente zu unterstützen. Viele Tierärzte berichten über Fälle, bei denen die Hunde in die Notaufnahme mit Symptomen wie Lethargie gebracht worden. Einige Tiere würgten, bei erfolglosem Versuch zu erbrechen oder sind ausgetrocknet nachdem sie mit Futter, einschließlich roher oder gekochter Knochen gefüttert wurden oder in Nachbars Mülltonne Knochen gefunden haben.

Hundefutter variieren

In den meisten berichteten Fällen, waren bei den geröntgten Hunden Tierarztbesuche erforderlich mit verschiedenen Behandlungen wie Einläufe, Infusionen, Anästhesie, Sedierung und Antibiotikabehandlungen. In anderen Fällen waren sogar Operationen notwendig, um das Leben des Hundes zu retten.

Auch in Anbetracht dessen, können einige argumentieren, dass Wölfe und wilde Hunde Knochen die ganze Zeit fressen und sich nicht verletzen - leider gibt es einfach nicht genug Forschung und Beweise für diese Behauptung um zu beweisen, dass diese Arten von Komplikationen nicht bei den wilden Tieren entstehen . Außerdem wurden die Hunde domestiziert und sich als solche einigen Änderungen in ihrer Physiologie unterzogen.

Während die meisten Menschen "scharfe" Knochen vermeiden, haben auch harte, runde Knochen entscheidende Nachteile, darunter zahnmedizinische Probleme wie Risse in den Spitzen der Vormahlzähne. Kaputte Zähne können zu Mundgeruch bei Hunden sowie ernsthafteren, gesundheitlichen Problemen wie Infektionen und Abszessen, die zahnärztliche Rekonstruktion oder Extraktion erfordern, führen.

Wenn Sie die Fütterung von Knochen erwägen, sollten Sie bedenken, dass die ernährungsphysiologischen Vorteile in der Regel nicht nur mit den Knochen verbunden sind, sondern vielmehr von den Weichteilen um den Knochen herum. Fett, Fleisch, Knorpel und Knochenmark. Der einzelne Knochen besteht nicht aus diesen Mineralien, die jedoch in vielen anderen alternativen Lebensmitteln für Hunde gefunden werden.

Selbst wenn Knochen ernährungsphysiologisch vorteilhaft sind, sie bergen immer eine gewisse Gefahr, dass sich der Hund verletzt. Sie sollten auf das Füttern von Knochen verzichten, da es viele Alternativprodukte gibt, die nahrhafter, gesünder und sicherer für den Hund sind.